Projektbeschreibung

Vernetzen, forschen, vermitteln
MusBelt ist ein Projekt das die Etablierung eines deutsch-dänischen Museumsverbundes vorbereitet.
Es dient somit als ein Brückenprojekt das den Grundstein für weitere grenzüberschreitende Folgeprojekte legt.
Mit MusBelt wird ein neues, breit angelegtes Netzwerk etabliert das Akteure der gesamten Fehmarnbeltregion miteinander verbindet. Im Zusammenhang mit der neuen Programmgebiet von INTERREG V ist  ab 2015 eine Erweiterung des geografischen Aktionsrahmens angestrebt.
MusBelt verbindet Museen und Forschungsrichtungen grenzüberschreitend miteinander. Es ist ein offenes, auf nachhaltiges Bestehen angelegtes Netzwerk, dessen Ziel darin besteht, die Region attraktiver zu gestalten, und sie aktiv zu vermitteln.

Regionale Verankerung in einer grenzüberschreitenden Region
Die Mitglieder dieses Netzwerks repräsentieren nicht nur einen Großteil der kulturhistorischen Werte und Sehenswürdigkeiten welche die Region attraktiv machen (die Projektpartner hatten 381.660 Besucher
im Jahr 2012); sie vermitteln und erforschen diese Werte auch regional, national und international – und sie tragen so aktiv zur Bildung einer regionalen Identität bei. Die Museen bieten somit attraktive Inhalte und sie sind gleichzeitig Akteure.
MusBelt unterstützt die Bildung einer leistungsfähigen Infrastruktur für grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf den Gebieten des Kulturerbes, der Forschung und der Vermittlung. Ziel des Projektes ist die Grundsteinlegung für einen grenzüberschreitenden Museumsverbund. Dieser soll den institutionellen Rahmen für das neu entstehende Netzwerk bilden.

Hintergrund:
Die vielfältigen Gemeinsamkeiten und Differenzen in der deutsch-dänischen Kulturgeschichte der Fehmarnbeltregion dienen als Ausgangspunkt des Projektes. Bei der Vermittlung dieser Geschichte sind die Museen starke Akteure und attraktive Besuchermagnete. Mit ihrer ausgeprägt guten Verankerung bei der regionalen Bevölkerung tragen sie dazu bei, regionale Identität zu stiften.
Kernpunkte des Projektes MusBelt sind:
– Die grenzüberschreitende Vernetzungen in der Museumsarbeit und in der Forschung
– Die Entwicklung einer nachhaltigen Organisationsstruktur für diese Vernetzungen

Gemeinsame transnationale Themen
Im Rahmen des Projektes MusBelt wurden drei  Themen definiert, die einen Rahmen für künftige gemeinsame transnationale Projekte von Museen und Forschungseinrichtungen bieten können:
– Die Fehmarnbeltregion im Spannungsfeld von Provinz und Metropole
– Das Neben- und Miteinander von dänischer und deutscher Kultur
– Ein Bewusstsein für ein gemeinsames Europa

Laufzeit
Das Projekt verläuft im Zeitraum vom 01.01. bis zum 31.12.2014.